Elektrorasierer kaufen – Worauf achten?

Elektrorasierer kaufen die wenigsten Männer aus dem Bauch heraus. Vielmehr schwören sie auf bewährte Markenqualität und ein perfektes Ergebnis nach der Rasur.

Auf dem neuesten Stand bleiben
Es gibt Männer, die behalten ihren Elektrorasierer viele Jahre lang, weil sie einfach zufrieden sind. Doch wie bei der Zahnbürste, sollte auch der Rasierapparat von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden, wenn auch nicht so schnell wie die Zahnbürste. Aber die moderne Technik hat so viele Neuerungen zu bieten, die der zarten Gesichtshaut zu Gute kommen. So kann, je nach Modell, auch Rasierschaum verwendet werden oder die Elektrorasierer verfügen über Kartuschen mit beruhigenden Emulsionen, die schon während der Rasur die Haut pflegen. Selbstreinigende Geräte auf Knopfdruck sind superhygienisch und versprechen eine lange Lebensdauer. Sie werden nicht nur gereinigt, sondern gleich auch antibakteriell desinfiziert.

Auf den Haarwuchs kommt es an

Die Entscheidung für einen Elektrorasierer hängt auch vom eigenen Haarwuchs ab. Wenn die Barthaare eher widerspenstig in alle Richtungen wachsen, dann empfiehlt sich ein Gerät mit rotierenden Scherköpfen, die sich in alle Richtungen drehen und Haare präzise erfassen. Zudem schmiegen sie sich den Gesichtskonturen an und lassen kein Härchen außer Acht. Ein Schwingkopf-Rasierer ist für Haare gedacht, die gleichmäßig und in eine Richtung wachsen. Bei diesen Modellen ist auf qualitative Klingen und eine gut verarbeitete und fehlerfreie Scherfolie zu achten.

Akkuleistung, Ausstattung und Handling

Wer sich einen neuen Elektrorasierer kaufen will, der sollte auch auf die Ausstattung achten. Viele Modelle verfügen über zahlreiches Zubehör, das auch die Herrenpflege optimiert. Aufsätze, die den Elektrorasierer in einen Barttrimmer, einen Langhaarschneider oder einen Nasen- und Ohrhaarschneider verwandeln, sind schon mit dabei. Das spart den Kauf von einzelnen Geräten. Die Akkuleistung muss ebenfalls stimmen. Bis zu 40 Minuten am Stück rasieren die modernen Elektrorasierer und das reicht im Normalfall auch aus. Ladezeiten und besonders eine Schnellladung sind sehr wichtig, wenn der Elektrorasierer über kein zusätzliches Netzkabel verfügt. Denn sonst muss die Rasur mal ausfallen. Ein rutschfester Griff, eine ergonomische Form sowie ein leichtes Gewicht ermöglichen eine bequeme Rasur.